Entflammt

Gebeugt aus einer düsteren Spur, dem Fluche, bist du den Kräften seiner Stürme preisgegeben, der Hass ist lautlos in dein Herz gedrungen und lässt dich wie ein unstillbarer Feuerbrand erbeben.

Du taumelst unversöhnlich und verblendet in die Unterwelt, dem schwarzen Bilde deines Willens ausgesetzt, der wie ein unwirklicher Riss die Seele spaltet und sie zum Irrlicht einer Schattengruft entstellt.

Hass entstellt die Seele, sie verliert ihr Leuchten und wird zum Irrlicht.