Sterben

Sterben, das man nicht begreift!

Der Mensch ist preisgegeben einem fernen Tag. Umgestaltung ist des Lebens ewiger Stundenschlag, der Seufzerhauch, aus dem die Schöpfung bildet, ordnet, reift.

Der Tod, in seinem „Seufzerhauch“ kündet dennoch geheimnisvoll von einer Geborgenheit … „ordnet, reift“.