Und führt ins Licht

Der Liebe bist du fern. Was wirst du tun, wenn du in ihrer Stunde stehst? Ein schwaches Beben erst, wie eine Welle, die sich gibt, und dann ein Flammenmeer, in dem die Zeit verschmilzt, und aller Glanz von Welten singt vor diesem Lichte.

Du aber atmest wie ein Wunder: Ewige Gegenwart, die unzerstörbar vor Vergänglichkeiten steht.

Die offenbarende Kraft der Liebe, die der Mensch wie ein Wunder erlebt.